Unterkünfte in Modulbauweise für Arbeiter des ersten Kernkraftwerks der Türkei Akkuyu

Wir haben für das erste Kernkraftwerk in der Türkei (Akkuyu) Gebäude in Modulbauweise errichtet

 

 Verwendungszweck  Unterkünfte in Modulbauweise für Arbeiter des ersten Kernkraftwerks der Türkei Akkuyu
 Gebäudemodell  Container der neuen Generation
 Anzahl der Gebäude  4 Blöcke (jeweils 3 Stockwerke)
 Gesamtlänge in Meter  9.954 m2
 Projektjahr  2019
 Vervollständigungsdauer  105 Tage

 

Wir haben für das erste Kernkraftwerk in der Türkei (Akkuyu) Gebäude in Modulbauweise errichtet

Für das erste türkische Kernkraftwerk in Gülnar in Akkuyu haben wir mobile Baustellencontainer eingerichtet. Wiederholt hat Karmod ihren Erfolg bei der Errichtung von Baustellengebäuden unter Beweis gestellt und wurde zu einem wichtigen Teil des Projekts Kernkraftwerk in Akkuyu Mersin.

 

Gebäuden in Modulbauweise sind Gebäudemodelle, die sehr viele Vorteile bei der Erfüllung der Baustellenanforderungen bei Energie-, Flughafen- und Straßenbau bieten. Denn die Gebäude in Modulbauweise bieten mit ihrem demontierten Vorproduktionssystem eine einfache Installation, eine nahtlose Anschraubfunktion vor Ort und somit die Möglichkeit der Installation in sehr kurzer Zeit. Nur durch die modulare Bauweise können die Baustellen-Siedlungsgebäude, wie im Akkuyu Kernkraftwerk-Projekt, in dem Tausende von technischen Mitarbeitern und Arbeitern untergebracht werden, innerhalb weniger Tage schnell installiert und betriebsbereit sein. Die Vorteile der Modulbauweise sind sehr umfangreich.

 

Karmod gehört mit sicheren vorgefertigten Baustellengebäuden, die seit 1986 in 120 Ländern verteilt sind, zu den führenden Marken. Durch die Fertigstellung des Akkuyu Kernkraftwerkes werden 6 Prozent des Energiebedarfs des Landes mit ca. 4800 MW Energie abgedeckt. Karmod durfte mit der Bereitstellung von Baustellencontainern ihren Erfolg erneuert beweisen.

 

Die Türkei arbeitet gemäß einem zwischenstaatlichen Abkommen mit Russland mit dem "Build Operate Transfer Contract“ mit der russischen Staatsgesellschaft Atomstroyexport (ROSATOM - Atomenergoproms Tochtergesellschaft) in diesem wichtigen Projekt zusammen. Wir sind stolz darauf, durch unsere Modulanlagen für Großbaustellen ein Teil dieses Projekts zu sein.

 

Dieses gigantische Projekt, das jeweils aus 4 Blöcken mit drei Etagen besteht, eine Gesamtgröße von 9954 Quadratmetern hat und in dem 3264 Personen gleichzeitig bewohnen können, wurde in einer Rekordzeit von nur 105 Tagen in Betrieb genommen. Container-Schlafsaal- und Speisesaalgebäude, die eine sichere Nutzung nach internationalen Sicherheitsstandards für Arbeitnehmer gewährleisten, wurden sorgfältig mit Karmod Fachwissen errichtet und Container-Modelle der neuen Generation verwendet. Zweifellos sollte hier die Bedeutung des Erfolgs von Karmod das Projekt in so kurzer Zeit aufgestellt zu haben, hervorgehoben werden. Der erste Schritt in diesem schnellen Prozess, der mit der Projektgenehmigung begann, war die Produktionsplanung. Während die Produktion in den modernen Produktionsstätten in Tuzla (Orhanlı) fortgesetzt wurde, wurden die zerlegten Einheiten sicher zum Projektstandort transportiert. Die Montageteams von Karmod haben die Installation der Blöcke nacheinander mit präziser Verarbeitung vorangetrieben. Die Gebäuden in Modulbauweise für Arbeiter waren planmäßig aneinandergereiht und mit dem Hauptkorridor verbunden. Zum Wohl der Arbeiter in den Krankenzimmern wurden sowohl die Klima- als auch die Lüftungsarbeiten sorgfältig durchgeführt. Die vorgefertigten Toilettenbadezimmer (WC), die entsprechend der Anzahl der Arbeiter auf jeder Etage geplant sind, wurden unter Berücksichtigung der Nutzungsergonomie präzise fertiggestellt.

 

Während des gesamten Projekts Modulanalgen für  die Großbaustelle des  Akkuyu Kernkraftwerks wurden 3x7 Karmod-Containereinheiten der neuen Generation eingesetzt. Im ersten Block wurden insgesamt 126 Containereinheiten eingesetzt. 108 der in diesem Block verwendeten Einheiten werden als Schlafsäle verwendet. Auch in diesem Block wurden 9 Duschen und 9 WC-Einheiten mit jeweils 7 separaten Kabinen auf den Böden platziert. Im zweiten Block wurden 84 Containereinheiten mit 72 Schlafsälen, 6 Duschen und 6 WCs vorbereitet. Im dritten Block wurden insgesamt 138 Containereinheiten eingesetzt. Es gab 120 Schlafsäle und 9 WC- und Duschbehälter. Der 4. Block im Projekt hat die gleiche Größe wie der erste Block und insgesamt 126 Containereinheiten.

 

Karmod produziert und installiert modulare Baustellengebäude für zum Beispiel die Arbeiter, modulare Bürogebäude für die Baustellenleitung, modulare Mehrzweckbüros, ergonomische modulare Büros für den Einsatz von technischem Personal und modulare Imbisscontainer und Wohnkomplexe in modularer Bauweise, die den internationalen Gesundheits- und Sicherheitsstandards entsprechen. Die Baustellen Etagenbetten in den Schlafsälen werden von Karmod unter Berücksichtigung der Ergonomie optimal bereitgestellt. 

Karmod in Sozialen Medien

WhatsApp

Rufen Sie
uns an

E-mail