Onkoday Patientenrehabilitationszentrum - Bursa, Türkei

Onkoday Patientenrehabilitationszentrum - Bursa, Türkei

 

 Verwendungszweck  Rehabilitationszentrum für Patienten der Onkologie
 Gebäudemodell  Fertiggebäude
 Anzahl der Gebäude  13 (davon 12x 1+1-Zimmer Whg. und 1x Verwaltungsgebäude)
 Gesamtlänge in Meter  316 m2
 Projektjahr  2013
 Vervollständigungsdauer  45 Tage

 

Das erste Rehabilitationszentrum als Fertiggebäude der Türkei wurde durch Karmod produziert, vorgefertigt und geliefert. Der gesamte Komplex besteht aus 13 separaten Fertiggebäuden. Eines davon dient als Verwaltungsgebäude und 12 weitere als 1+1-Zimmer Wohnungen. Diese dienen als Unterkunft für Patienten der Onkologie.

 

Die vorgefertigten Gästehäuser im Stadtteil Nilüfer in Bursa bieten Patienten aus den benachbarten Provinzen eine Unterkunft mit ihren Begleitern zur Behandlung in der Onkologischen Abteilung des Krankenhauses für Gesundheitspraxis und Forschungszentrum der Universität Bursa Uludağ.

 

Bestimmungsgemäße Nutzung der Türkei als Bau dieses wichtigen Projekts unter den ersten Rehabilitationszentren Onkoday Uludağ Onkologie wurde in Zusammenarbeit mit der Vereinigung für Solidarität durchgeführt. Prof. Prof. DR. Kayıhan Engin war der Pionier und unter seinen Gründern befanden sich ehemalige Patienten und ihre Angehörigen, die im Strahlentherapiezentrum des medizinischen Fakultätskrankenhauses der Universität Uludağ behandelt worden waren. 

 

Das Patientengästehaus sowie das Rehabilitationszentrum sind ein gutes Beispiel für die Solidarität im Kampf gegen den Krebs. Erwähnenswert ist, dass dieses Zentrum aus einem Fertiggebäude besteht und in nur 45 Tagen gebaut wurde. Dieses Zentrum, das eine sehr wichtige Aufgabe bei der Schaffung einer häuslichen Umgebung für Patienten erfüllt, ist ein gutes Beispiel für Projekte zur sozialen Verantwortung. Dies ist ein gutes Beispiel, das insbesondere in den Städten umgesetzt werden sollte, in denen Stadtkrankenhäuser unter der Leitung des Gesundheitsministeriums entworfen und eröffnet werden. Das Projekt enthält ein zweistöckiges Büro- und Verwaltungsgebäude in Modulbauweise, in dem die Patientenkoordination stattfindet. Weitere 12 Unterkünfte wurden im 1+1-Zimmermodell gebaut. Die Patienten fühlen sich hier mit ihren Angehörigen wie Zuhause. Der Komplex umfasst 24 Räume, einen Tagungsraum, eine Lounge, einen Hobbyraum und einen Konferenzsaal sowie eine Küche und einen Speisesaal.

 

Im vorgefertigten Patientenrehabilitationszentrum sammeln Patienten Kraft

Patienten, die sich im vorgefertigten Rehabilitationszentrum aufhalten, erhalten psychologische Unterstützung, Dies ist für die Krebsbehandlungsprozess äußerst wichtig ist. Ein gutes Beispiel für soziale Solidarität ist die Aufnahme von Patienten aus verschiedenen Städten zur Krebsbehandlung. Zusammen mit den Patienten werden auch die Angehörigen im Kampf gegen den Krebs beraten.

Karmod in Sozialen Medien

WhatsApp

Rufen Sie
uns an

E-mail