Bauprojekt der Militärbasis im Kongo

Militärposten – Kikwit, Demokratische Republik Kongo

 

 Verwendungszweck  Bauprojekt der Militärbasis im Kongo
 Gebäudemodell  Sandwich Panel System Container
 Anzahl der Gebäude  2 Blöcke (28 Einheiten Container)
 Gesamtlänge in Meter  448 m2
 Projektjahr  2012
 Vervollständigungsdauer  16 Tage

 

In der Demokratischen Republik Kongo, dem drittgrößten Land des Kontinents mit seiner Fläche in Zentralafrika, haben wir das Projekt der militärischen Gendarmerie-Außenposten fertiggestellt und ausgeliefert, das vom der nationalen Armee angeschlossenen Wachregiment genutzt werden soll.

 

Wir haben das Projekt in der Stadt Kikwit am Kwilu-Fluss im Südwesten des Landes, östlich der Hauptstadt Kinshasa, mit dem Sandwich Panel System Container-Modell vorbereitet. Strukturen mit 28 Einheiten, die in den Produktionsstätten von Karmod in Standardabmessungen von 230 x 595 Containern demontiert wurden, wurden per Luftfrachttransport in den Kongo geliefert. Die Strukturen, die per Straßentransport vom Flughafen am Installationsort ankamen, wurden in 16 Tagen von unseren Montageteams in der Region gebaut und gebrauchsfertig geliefert.

 

Im Rahmen des Projekts wurden zwei separate Gebäude für Container-Militärstationen installiert. In einem der Militärblöcke wurden 16 Container mit einem kombinierten Containermodell installiert und eine moderne Struktur von 256 Quadratmetern geschaffen. Im anderen Militärblock wurde ein 192 m2 großes Gebäude mit 12 Containereinheiten vorbereitet. Im militärischen Bauprojekt wurden zwei verschiedene Containermodelle verwendet. Unter diesen 2005er Modellcontainereinheiten befinden sich eine große Halle sowie eine Container-WC- und Duscheinheit im inneren rechten Teil des Gebäudes. Das andere Containermodell ist 1002. Dieses Modell ist ein einzelnes Wohnzimmer mit zwei nach vorne gerichteten Fenstern und wird als Containerschlafsaal verwendet. 3 Etagenbetten, Schränke und 1 Schreibtisch befinden sich in der Einheit. Im Bedarfsfall kann die Anzahl der Etagenbetten auf 4 und die Anzahl der auf der Containerstation befindlichen Soldaten auf 8 erhöht werden.

 

Unsere Container der neuen Generation sind die Wahl für Bauprojekte für militärische Einrichtungen

Unsere Container der neuen Generation mit langer Lebensdauer, Isolationsüberlegenheit und einfacher Klimatisierung sind die Wahl der Bauprojekte nationaler und internationaler Militäreinheiten mit ihren Vorteilen wie der schnellen Installation durch Schraub- und Stecksysteme. Mit der Containerstruktur der neuen Generation können Gebäude, in denen Tausende von Militäreinheiten untergebracht werden, innerhalb weniger Tage dauerhaft installiert werden. Unsere militärischen Strukturen werden von nationalen Armeen in vielen Ländern wie Nigeria, Eritrea, Libyen, Sudan, Somalia und Dschibuti genutzt. Das Congo Kikwit-Projekt war eines davon. Kikwit ist die größte Stadt des Bundesstaates Kwilu mit über 400.000 Einwohnern und ein wichtiges Handelszentrum der Region.

Karmod in Sozialen Medien

WhatsApp

Rufen Sie
uns an

E-mail