Baustellen der Mine Fekola und der Region Anaconda

Container-Baustellenmodell
Baustellengebäude der Mine Fekola und der Region Anaconda - Keniaba, Mali

 

 Verwendungszweck  Mobilisierung von Baustellen im Bergbau
 Gebäudemodell  Fertighaus
 Anzahl der Gebäude  5 (483 + 253 + 197 + 120)
 Gesamtlänge in Meter  1.053 m2
 Projektjahr  2021
 Vervollständigungsdauer  35 Tage

 

Unsere Containergebäude der neuen Generation befinden sich in der Mine Fekola

Unsere Containerbaustellengebäude der neuen Generation wurden für Gebäude zur Mobilisierung von Baustellen auf der Fekola Mine, einer der wichtigsten Goldminen auf dem afrikanischen Kontinent, bevorzugt. Die Fekola-Mine und die Anaconda-Region liegen an der senegalesischen Grenze, 40 km südlich der Stadt Kenieba, südwestlich von Mali.

 

Baustellenmobilisierung für 864 Personen

Das Anaconda-Gebiet, das sich in der Goldmineralschicht von Fekola befindet, wurde als Ergebnis von Bohrarbeiten im Jahr 2020 gefunden. Das Minengeschäft, das die Aktivitäten der Goldgewinnung nach der Entdeckung beschleunigt, hat mit Karmod eine Vereinbarung über das Mobilisierungsgebäude für die Baustelle getroffen Produktion. Es wurde beschlossen, 5 separate Blöcke mit Container-Baustellenmodell zu installieren, indem eine Planung gemäß der Personalnummer durchgeführt wird, die während des Projekts im Arbeiterlager der Baustelle verbleibt.

 

Die Vorproduktion der Mobilisierung mit einer geschlossenen Fläche von 4056 m2 und einer Kapazität von 864 Personen erfolgte in sehr kurzer Zeit, beispielsweise 14 Tage nach dem Projekt, in modernen Einrichtungen mit Containermodell der neuen Generation. Die Gebäude, die für die Lieferung mit Paketsystem vorbereitet wurden, wurden mit dem Seecontainertransport an die Horar von Dakar in Senagal und dann auf dem Landweg zum Minenstandort in Mali geliefert. Die Baustellengebäude, deren Montage von unseren Teams am Tag der Fertigstellung der Logistik der Gebäude vorbereitet wurde, wurden in nur 115 Tagen fertiggestellt.

 

Im Rahmen des Mobilisierungsprojekts des Minenlagers Anaconda wurden 5 Blöcke installiert. Drei dieser Gebäude bestehen aus dreistöckigen Containerschlafsälen auf der Baustelle. Jedes der Wohnheimgebäude hat eine geschlossene Fläche von 1260 m2 und in jedem Gebäude wurden 78 Containereinheiten mit einer Größe von 230 x 6 m verwendet.

 

Auf beiden Seiten am Ende des Korridors befanden sich Gebäude für WC- und Duschcontainer mit 24 Schlafsälen für Container in jeder Etage. Es gibt jeweils sechs WC-Duschkabinen in WC-Duschbehältereinheiten. Es gibt zwei weitere 138 Quadratmeter große Gebäude im Containerbauprojekt. Beim Bau dieser Gebäude wurden zusammengefügte Container mit einer Größe von 230 x 12 Metern und 5 Einheiten verwendet. Wenn eines dieser Gebäude als Container-Speisesaal genutzt wird, wird das andere Gebäude als Container-Fitnesscenter genutzt.

 

Die komplette Mobilisierung der Baustelle erfolgt auf dem Gelände von Fekola

Das Mobilisierungsprojekt für die Baustelle der Fekola-Mine, das vor Ort unter Verwendung moderner Bautechnologien für Baustellen mit Karmod-Spezialität installiert wurde, wurde schlüsselfertig von A bis Z abgeschlossen. Bei der Herstellung und Installation von Gebäuden wurden alle Details und Materialien wie Etagenbetten, Betten, Umkleidekabinen, Arbeitstische, Büromöbel, Küchengeräte für den Speisesaal, Esstische und Stühle, WC-Duscheinheiten, Spiegel und Seife berücksichtigt Das Gericht wurde von Karmod zubereitet und geliefert.

Karmod in Sozialen Medien

WhatsApp

Rufen Sie
uns an

E-mail